Reklame Nonstop - Sendung 4 - November 2013

13 Nov 2013 06:51 5
2,979
Kurbel TV Download
38 2

Rauchen ist tödlich

Der Tabakkonsum stellt heute weltweit die Hauptursache für vermeidbare Todesfälle dar. Kein Konsumprodukt ist gefährlicher als Tabak und keines verursacht mehr Todesfälle: ca. 5 Millionen pro Jahr. Geht der gegenwärtige Tabakkonsum im gleichen Ausmass weiter wie bisher, so wird er bis zum Jahr 2020 rund 10 Millionen Tote pro Jahr verursachen(1)

Tabak wurde von mittelamerikanischen Indianern in Maispapier eingerollt geraucht und von den spanischen Kolonisatoren Mitte des 16. Jahrhunderts nach Europa gebracht. 1586 wurde das Tabakrauchen in England eingeführt und breitete sich über Holland in ganz Europa aus. Tabak wurde sonst hauptsächlich geschnupft.
Zigaretten wurden um 1850 zum ersten Mal in den Zigarrenfabriken in Frankreich und Südspanien aus Tabakresten hergestellt. Diese wurden gesammelt und in Papier gewickelt und zunächst vor allem von den Arbeiterinnen der Fabriken geraucht, da sie sehr viel preiswerter waren als Zigarren.
Auch in Deutschland war die Zigarette bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts unbekannt. Joseph Huppmann (1814--1897) führte sie von St. Petersburg aus ein. Er betrieb dort seit 1852 eine Zigarettenfabrik und richtete 1861 in Dresden eine Filiale ein unter dem Namen „Laferme" mit einem Tabakschneider und sechs Arbeiterinnen. In dieser Filiale erhielt Georg Anton Jasmatzi 1868 eine Stellung als technischer Werksführer, bevor er sich später selbständig machte und seine eigene Zigarettenfabrik gründete.
Die erste eigenständige deutsche Zigarettenfabrik (Orientalische Tabak- und Cigarettenfabrik Yenidze) wurde in Deutschland 1862 in Dresden eröffnet, die erste österreichische 1865. Bereits 1854 wurde in Köln-Sülz die „Maschinenfabrik Wilhelm Quester" gegründet, das erste Unternehmen, das Verarbeitungsmaschinen für das Schneiden, Trocknen und Rösten von Tabak herstellte.

Frühere Marktanteile von Zigarettenmarken 1981 in Westdeutschland
Nach dem Ersten Weltkrieg bildeten sich die heute bekannten, großen Tabakkonzerne. In Deutschland überwog bis Mitte des 20. Jahrhunderts noch die Herstellung in Handarbeit in kleinen und mittleren Betrieben, während in den Vereinigten Staaten die maschinelle Herstellung schon weiter verbreitet war.

Related of "Reklame Nonstop - Sendung 4 - November 2013" Videos